Colocation

DARZ bietet Rechenzentrumsflächen im eigenen Datacenter sowie mit Partnern in Frankfurt und weltweit an. Die Rechenzentrumsfläche des DARZ erstreckt sich über 2.400 Quadratmeter Fläche, unterteilt in elf separate Brandschutzabschnitte zwischen 55 und 450 Quadratmetern Größe. Dabei bieten wir unterschiedliche Sicherheitsstufen: von der panzerschusssicheren Verglasung und Sicherheitswand über Flächen in der Schutzstufe eines Luftschutzbunkers (bomben- und flugzeugabsturzsicher) bis hin zu Bereichen im ehemaligen Tresorraum mit zwei Meter dicken Wänden, elektromagnetischer Abschirmung und einer Oxyreduct-Anlage. Für den Aufbau von Tape-Libraries oder die Auslagerung und Archivierung von Tapes sowie Bändern steht uns ein Atomschutzbunker zur Verfügung. Dabei sind alle Flächen beliebig für verschiedene Anforderungen kombinierbar. Das DARZ bietet die Kapazität für über 1.000 Racks mit einer Leistung von über 5 MW. Durch dedizierte Reserven in der Raumkühlung und vorgesehenen Wasserkühlmöglichkeiten sind auch High-Power-Racks von 25 kW und mehr möglich. Zudem sind Private Rooms und eine Tresorfläche, shared oder dediziert, für höchste Ansprüche an Qualität und Sicherheit verfügbar. Wir stellen Ihnen für Ihre Daten verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben der Anmietung von Racks können Sie ebenfalls einzelne Flächen mit oder ohne Caging nutzen. Und unsere Private Rooms lassen sich natürlich ebenfalls auf Ihre individuellen Anforderungen hin anpassen.
  • Kombinationen

  • Bei Bedarf sind alle Colocation-Flächen innerhalb der DARZ miteinander kombinierbar
  • Darüber hinaus können die Flächen im DARZ mit Flächen innerhalb von Frankfurt (Gespiegeltes Rechenzentrum) oder weltweit kombiniert werden.
  • Die Nutzung der Tresorfläche und des Atomschutzbunkers bietet weitere Sicherheitsvorteile. Bei diesen Stellflächen handelt es sich um einen abgeschlossenen und überwachten Raum mit eigenen Brandbekämpfungs- und Kontrollabschnitten. Der einzige Zugang ist eine neun Tonnen schwere Tür aus Vollblockstahl. Die Stellflächen sind elektromagnetisch abgeschirmt und somit geschützt vor EMP-Angriffen und Sonnenstürmen.
Der Standort Darmstadt liegt nur 30 Kilometer von Frankfurt entfernt. Das DARZ ist über vollredundante Glasfaseranbindungen an die Rechenzentren und Knotenpunkte in der Finanzmetropole angeschlossen. Zugriff auf über 500 Carrier, alle Internetknoten und Hyperscaler sind vorhanden. Abgerundet wird das Serviceportfolio durch eine große Bandbreite von Services für Konnektivität und das Business Continuity Management. Mit Standort in Darmstadt untersteht DARZ als deutsche GmbH den deutschen Datenschutzrichtlinien und nicht dem Patriot oder Freedom Act. Als externer Datenschutzbeauftragter des DARZ fungiert das renommierte Dienstleistungsunternehmen DEUDAT. Mehr Details zum Hochsicherheitsrechenzentrum.