Tresor & Bunker

Zusätzliche Flächen von insgesamt 600 Quadratmetern im Tresorgebäude entsprechen den höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Qualität. Konzipiert als eigene Brandschutz- und Kontrollabschnitte und zusätzlich mit einer Oxyreduct-Anlage zur Brandverhinderung ausgestattet, ist je nach Bedarf ein Shared- oder Private-Modell (ein verfügbarer Raum) umsetzbar. Dank elektromagnetischer Abschirmung sind Daten hier sogar vor einem EMP-Angriff (Elektromagnetischer Puls) oder Sonnensturm sicher. Das Schutzniveau der Tresorräume im DARZ entspricht damit dem der Rechenzentren in den Schweizer Bergen – mit den Vorteilen der direkten Anbindung an den Knotenpunkt Frankfurt in nur 30 Kilometern Entfernung und den daraus resultierenden Möglichkeiten bezüglich synchrongespiegelter Rechenzentren. Im Atomschutzbunker stellen wir unseren Kunden Kapazitäten für den Aufbau von Tape Librarys oder die Auslagerung von Festplatten und Tapes zur Verfügung.