Glossar

Blocklevel, Blockebene

Daten werden in Blockform auf eine formatierte Festplatte geschrieben. Größere Blockeinheiten werden als Cluster bezeichnet und bestehen aus 8, 16, 32 und mehr Blöcken. Ein Block enthält 512 Byte. Da identische Blöcke nicht nur in einer Datei auftreten können, sondern zumeist in unterschiedlichen Informationen enthalten sind, sind hohe Kompressionsraten möglich.