Glossar

CBT, Change Block Tracking

Im „Storage Area Network“ (SAN) werden Daten auf Blöcken gespeichert, die kein Kennzeichen über ihren Änderungsstatus besitzen, wodurch nur eine Vollsicherung durchgeführt werden konnte. Das „Change Block Tracking“ (CBT) gibt virtuellen Maschinen die Möglichkeit, ein Inhaltsverzeichnis für die Blöcke zu erstellen, die sie an den Backup-Server geschickt haben. Nach Veränderungen müssen nur die geänderten Blöcke gesandt werden. Das CBT kann auch für den Datenumzug von größeren Datenbanken in einem VMFS-Umfeld angewendet werden.