Glossar

Denial-of-Service-Attacken

DoS steht für „Denial of Service“ (englisch für „Dienstblockade“ oder „Dienstverweigerung“). In der Informationstechnik bezeichnet es die Nichtverfügbarkeit eines Dienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte. Obwohl es verschiedene Gründe für den Ausfall geben kann wird DoS generell einer Überlastung der Infrastruktursysteme zugewiesen. Diese Überlastung kann unbeabsichtigt verursacht werden, kann aber auch durch einen mutwilligen Angriff auf den Server, einen Rechner oder Komponenten eines Datennetzen hervorgerufen werden.