Glossar

Disaster-Recovery

Das „Disaster Recovery“ (DR) umschreibt einen Prozess, der nach dem Eintritt eines Desasters einen Betriebsablauf oder sogar das ganze Unternehmen innerhalb eines festgelegten Zeitraums wieder verfügbar macht. Dieser Zeitraum bemisst sich am Wert des jeweiligen Prozesses und wird vom Unternehmen festgelegt. Da ein Desaster auch den Verlust einer vollständigen Niederlassung bedeuten kann sind im DR-Konzept immer auch Offsite-Strategien einzuarbeiten. Bei der Festegung der maximalen Zeitspanne spielen Ausfallkosten, Einnahmeverluste, vertragliche Bedingungen und ggf. gesetzliche Regelungen eine Rolle.