Glossar

OS level

Mit einer Virtualisierung auf Betriebssystemebene (Operating System Level) können mehrere voneinander getrennte Umgebungen in einem Kernel gestartet werden. Dadurch wird die bestmögliche Performance und eine effiziente Verteilung der Ressourcen erreicht. Der Nachteil dieser Technologie ist es, dass nicht mehrere Betriebssysteme gleichzeitig laufen können, die Flexibilität zwischen Host und Guest wird stark eingeschränkt.