Glossar

Public Cloud

Die Public Cloud beschreibt eine öffentliche Wolke, die für jeden zugänglich ist. Es handelt sich hierbei meist um Software-as-a-Service-Dienste (SaaS), etwa webbasierte E-Mail-Services. Für Unternehmen bietet die Public Cloud Serverkapazitäten, die sich Kunden in einer gemeinsamen virtualisierten Infrastruktur teilen. Je nach Anbieter befindet sich diese Infrastruktur meist nicht in Deutschland und oft auch nicht in Europa. Zu den Hauptvorteilen einer Public Cloud gehören die Schnelligkeit, mit der IT-Ressourcen eingesetzt werden können, und die Möglichkeit, nur für die tatsächlich beanspruchten Serverressourcen zu zahlen. Der Nutzer hat jedoch auf den Ort und die Art der Datenhaltung ebenso wenig Einfluss wie auf Datenschutz- und Sicherheitsaspekte. Die Netzbandbreite und Verfügbarkeit ist durch ein Angebotspaket eingeschränkt.