Glossar

Reputation-Based Rules

„Reputation-based rules“ ist ein Ansatz der Systemsicherung, bei dem die Reputation der Dateien und Anwendungen auf einem System spontan bewertet werden. Die Sicherheitssoftware spürt Dateien und Anwendungen sowie dutzende ihrer Eigenschaften (beispielsweise ihr Alter, die Quelle des Downloads, die digitale Signatur und Verbreitung) auf. Diese Dateieigenschaften werden dann durch verschiedene komplexe Algorithmen analysiert, um die Reputation der Datei festzustellen.