Glossar

Zivilschutz

Der Zivilschutz (ZS) fällt in den Aufgabenbereich des Bundes. Der Zivilschutz soll mit nicht-millitärischen Maßmahmen die Bevölkerung, ihre Wohnungen und Arbeitsstätten sowie lebens- und verteidigungsrelevante zivile Dienststellen, Betriebe und Einrichtungen schützen, deren Folgen beseitigen bzw. zu mindern. Gleiches gilt für den Schutz von Kulturgut. Behördliche Maßnahmen ergänzen die Selbsthilfe der Bevölkerung. Zivile Schutzmaßnahmen umfassen vor allem den Selbstschutz der Bevölkerung, der Schutzbau, der Katastrophenschutz der Länder, die rechtzeitige Warnung der Bevölkerung, der Schutzbau und die Aufenthaltsregelung. Weitere Maßnahmen dienen der Sicherstellung von Versorgung und Gesundheit sowie dem Schutz von Kulturgut.