DARZ Art

Das DARZ unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Rechenzentren in deutschen Großstädten. Als Technologie-, Universitäts- und Kulturstadt vereint Darmstadt die Themen Innovation und Technologie mit Kultur und Design in vollendeter Weise. Um diesem Anspruch auch im DARZ Rechnung zu tragen, präsentieren wir in Zusammenarbeit mit der Galerie Lattemann eine Dauerausstellung zeitgenössischer Kunst von Helmut Lander. Der in Weimar geborene Künstler Helmut Lander (1924-2013) studierte in seiner Heimatstadt an der Hochschule für Baukunst und Bildende Kunst. Seine Affinität zur Technik wird in seiner Kunst sichtbar. So zeichnen sich die Skulpturen von Lander durch ihre klaren Linien und ihre kubistische, geometrische Formgebung aus. Sein künstlerischer Werdegang führt ihn über mehrere Stationen, in den 50er und 60er Jahren wurde er vor allem für seine Wandmosaike sowie Beton- und Bleiglasfenster für öffentliche Gebäude im gesamten Bundesgebiet bekannt. Ab Mitte der 60er Jahre stand das plastische Arbeiten im Zentrum seines Schaffens. Seine bevorzugten Materialien waren Eisen, Aluminium, Bronze, Acryl und Holz. An der Technischen Hochschule Darmstadt gab er sein Wissen und Können an Studenten weiter. Lander verstarb 2013 in Darmstadt. Sie können sich gerne bei unserem zuständigen Galeristen über die Ausstellungen informieren: Galerie Lattemann Reinhard Lattemann Tel +49 (0) 6151 1485 88 Fax +49 (0) 6151 1368 31 E-Mail: galerie-lattemann@t-online.de