Start-ups als Treiber der Digitalisierung

Im Allgemeinen werden Start-ups in Deutschland automatisch als digitale Avantgarde betrachtet. Konzerne schauen auf die jungen Unternehmen und versuchen, aus deren Auftreten Schlüsse für die eigene digitale Transformation abzuleiten. Laut einer aktuellen Befragung der Digitalberatung „Etventure“ und der GfK Nürnberg arbeitet auch schon jedes dritte Unternehmen (31 Prozent) mit Start-ups zusammen, um die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Die am häufigsten damit verbundenen Ziele sind ein verbesserter Zugang zu neuen Technologien (87 Prozent) sowie schnellere und vermehrte Innovationen. Gerne wird dabei jedoch vergessen, dass auch Start-up-Entrepreneure im Bezug auf IT vor Herausforderungen stehen.

IT sichert die Zukunftsfähigkeit der Start-ups

Gründer und junge Unternehmer sind getrieben von einer Vision. Sie haben eine Vorstellung davon entwickelt, wie sie arbeiten wollen und wie ihre Geschäftsidee etwas bewegen kann. Für diese Vision sind sie rund um die Uhr im Einsatz. Sie planen ihre Strategie, schreiben Marketingpläne, leiten Meetings, suchen neue Mitarbeiter und machen das Controlling. Da ihr Geschäftsmodell meistens digital-basiert ist, kommt auch noch die Organisation und Orchestrierung der IT hinzu. Gerade hier sollte jedoch erhöhte Aufmerksamkeit gelten, ist doch dieser Bereich des Geschäfts ein ausschlaggebender Faktor für die Zukunftsfähigkeit der gesamten Unternehmung. Da personelle, finanzielle, aber auch technische Ressourcen gerade in Start-up-Unternehmen sensibel geplant und flexibel eingesetzt werden müssen, kommt es auf die richtigen Partner an.

Digital, leistungsfähig und skalierbar

Gerade in der Anfangsphase des Start-ups kommt es darauf an, mit den richtigen Kooperationspartnern zusammenzuarbeiten, um dem Unternehmen zum Wachstum zu verhelfen. Start-ups benötigen modulare IT-Services, die auf der einen Seite leistungsfähig genug sind, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Auf der anderen Seite müssen sie flexibel und skalierbar genug sein, um sie bei Bedarf erweitern oder reduzieren zu können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Zugriff auf Know-how und Kompetenzen in den entscheidenden Märkten. Kurz: Die Wahl Plattform ist entscheidend dafür, ob Start-ups gedeihen oder stagnieren.

Das DARZ Data Centric Universe – zugeschnittene Lösungen für Start-ups

Das Data Centric Universe von DARZ bietet Start-ups genau die richtige Wachstumsumgebung, um Innovationen hervorzubringen und ihr Wertschöpfungsmodell kontinuierlich zu optimieren. DARZ stellt die Unternehmensdaten in den Fokus des unternehmerischen Handelns und bietet modulare Services, um diese optimal zu speichern, zu verarbeiten und zielgerichtet einzusetzen. Mit zwei Jahren Marktpräsenz ist DARZ noch ein junges Unternehmen und kennt deshalb die Herausforderungen angehender Unternehmer umso besser. Wir wachsen mit unseren Kunden und unsere Kunden wachsen durch uns.

DARZ Qualitätsprofil
Deutscher Rechenzentrumspreis 2015
Best in Cloud 2015
DARZ TÜV Rheinland
Ökostrom Entega
Initiative Mittelstand 2015
NetApp Backup aaS
NetApp Cloud Service Provider
vmware IaaS powered
TÜV Süd PCI DSS