Unser Gebäude: Rechenzentrumsinfrastruktur auf höchstem Niveau

Die Infrastruktur innerhalb des DARZ Rechenzentrums ist geprägt durch die exzellenten Räumlichkeiten und Möglichkeiten des ehemaligen Tresorgebäudes der Hessischen Landeszentralbank – Firmensitz der DARZ GmbH. Der bereits bestehende bauliche Grundschutz wurde dafür um eine erstklassige RZ-Infrastruktur erweitert. Das Gebäude verfügt über folgende Parameter:

Die Bauweise im Mehrschichten-Prinzip sorgt für ausgeprägte Stabilität des Gebäudes und einen physikalischen Schutz für ein Rechenzentrum, das in Deutschland einzigartig ist. Aufgrund seiner ursprünglichen Nutzungsbestimmung als ehemaliges Tresorgebäude der Hessischen Landesbank wurde das Gebäude nach den höchsten Sicherheitsstandards errichtet.

  • Das gesamte Bauwerk ist gehärtet gegen Beschuss und Explosionseinwirkung speziell gehärtete Bereiche sind ausgelegt als Atomschutzbunker, Luftschutzbunker und das Tresorgebäude ist für die Auswirkung eines Großschadensereignisses wie Flugzeugabsturz, EMP ausgelegt.
  • Über dem unterirdischen Atomschutzbunker befinden sich die vier Stockwerke des Tresorgebäudes, welches physikalisch getrennt vom umgebenden Gebäude errichtet wurde.

Höchste physikalische Sicherheit wird zudem garantiert durch

  • schuss- und explosionsresistente Verglasung
  • stahlarmierte Betonwände als Perimeterschutz
  • Auffahrschutz zur Verhinderung des Durchdringens der Außenmauer durch Kraftfahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 25 Tonnen.

Stellflächen im Rechenzentrum und Schutz- und Betriebsmechanismen für unsere Kunden

Das Rechenzentrum im Herzen von Darmstadt ist für unsere Kunden flexibel und skalierbar zu nutzen. Dabei sind für unterschiedliche Colocation-Anwendungen unterschiedliche Arten von Stellflächen nutzbar:

  • 8.000 qm Bruttogesamtfläche im Rechenzentrum
  • 2.400 qm IT-Fläche für bis zu 1.000 Racks
  • 2.900 qm Rechenzentrums-Infrastrukturfläche
  • 700 qm nutzbare Bürofläche für Kunden
  • 600 qm gegen Elektromagnetischen Puls (EMP) geschützte Tresorflächen

Zum Betrieb der eigenen IT-Infrastruktur in einer fremden Rechenzentrumsumgebung können unsere Kunden zudem auf unterschiedliche Schutz- und Betriebsmechanismen zurückgreifen:

  • Blitzschutz Militär Klasse 1 (Grob- und Feinschutz)
  • Stickstofflöschanlage und Oxyreduct-System
  • Atomschutzbunker zur Aufbewahrung von Tapes und anderen Datenträgern
  • Redundante kreuzungsfreie Stromversorgung inklusive USV und Notstromdiesel
  • Lüftungs- und Kältezentrale
  • Über 100 Notfallarbeitsplätze für Business Continuity
  • Trennung von Bereichen der Betriebstechnik und der Informationstechnik
  • Trassenführung für kritische Versorgungsleitungen (Energie, Klima, Gebäudesteuerung) in vollständig geschützten Bereichen
  • Kabelwege vollständig redundant und kreuzungsfrei im Gesamtgebäude realisiert
  • Leckage-Melder innerhalb des Gesamtgebäudes
  • Alarmsicherung aller Flächen über Gebäudeleittechnik (GLT)

Datenverarbeitung und -verbreitung in unserem Rechenzentrum

Datenverarbeitung und -verbreitung sind in unserem Rechenzentrum ein wichtiges Thema. Deshalb ist bei uns Kommunikation über drei Wege etablierbar:

  • Glasfasernetz
  • Richtfunk
  • Satellitenanbindung.

Zufahrten zur Anlieferung und Wartung

  • Direkte Zufahrt für LKW bis 12 Tonnen Gesamtgewicht; Laderampen und Hubwagen vorhanden
  • Entladung in einem geschützten und überdachten Bereich.

Lage und Umfeld des Rechenzentrums

  • DARZ ist innerhalb von 5 Minuten von der Autobahn A5 erreichbar. Die Anfahrt von Frankfurt aus dauert 25 Minuten.
  • Parkplätze für Besucher und Logistik sind ausreichend vorhanden, zusätzlich ist ein Parkhaus in 100 m Entfernung zum Gebäude nutzbar.
  • Es besteht keine Gefährdung durch Grundwasser, Oberflächenwasser, Seen, Wasserläufe oder Flüsse in Darmstadt.
  • Keine gefährdeten Gebäude wie Atomkraftwerke in unmittelbarer Umgebung.

Räume im Rechenzentrum

  • Shared Fläche
  • Caged Fläche
  • Private Rooms in unterschiedlicher Größe mit individuellen Sicherheitsvorkehrungen möglich
  • Lagerräume und Pre-Installation-Bereiche
  • Auslagerungsräume für Datenträger jeglicher Art im Atomschutzbunker
  • Deckenschienensysteme für Kabelversorgung
  • Stromversorgung im Doppelboden
  • Notwendige Arbeiten in der Doppelbodeninfrastruktur werden von DARZ realisiert. Für besonders schweres Equipment ist der Einbau von verstärkten Bodenplatten oder Verstärkungsrahmen möglich.
  • Zwei redundante Carrier-Räume (separate Brandabschnitte) vorhanden, angeschlossen an die redundanten Hauseinführungen
  • Leckagemelder innerhalb des Doppelbodens

Alle Wartungen des Betreibers im RZ und Umfeld erfolgen für die Kunden unterbrechungsfrei.

DARZ Qualitätsprofil
Deutscher Rechenzentrumspreis 2015
Best in Cloud 2015
DARZ TÜV Rheinland
Ökostrom Entega
Initiative Mittelstand 2015
NetApp Backup aaS
NetApp Cloud Service Provider
vmware IaaS powered
TÜV Süd PCI DSS